Einmal Grießklößchen, bitte

Wenn ich krankheitsbedingt zu Hause bleiben muss, koche ich nach Möglichkeit eine Rindsbrühe. Speziell bei einer Erkältung ist das eine echte Wohltat. Dazu gehört dann auch eine Einlage, bevorzugt in Form von Grießklößchen.

Im Gegensatz zu den üblichen Rezepten verwende ich keine Milch. Ich zerlasse bei geringer Wärmezufuhr ca. 30g Butter mit etwas Salz und rühre ein Ei abseits der Kochstelle (so dass es nicht stockt) hinein. Anschließend kommen ca. 70g Dinkelgrieß hinzu, bis sich die Masse vom Boden löst. Anschließend zuerst abkühlen lassen, bevor es ans Formen der Klößchen gehen kann.

Nach diesem Rezept werden die Klößchen etwas trockener, dafür aber auch fester und formstabiler.