Der Wolf in Deutschland

Allmählich gewöhnen wir uns daran, dass Canis Lupus hierzulande wieder sesshaft ist. Das Konfliktpotential war wohl in vergangenen Zeiten, in denen die Menschen noch viel stärker von manuell betriebener Land- und Forstwirtschaft abhängig waren, deutlich größer. Gänzlich frei von Konflikten wird aber das Teilen des Lebensraumes auch künftig nicht aussehen. Medienwirksam betroffen sind vor allem immer wieder Schäfer. Diese erhalten zwar Zuschüsse für Präventionsmaßnahmen sowie Schadenersatzleistungen, allerdings ist mir nicht klar, in welchem Maße diese Hilfen zur Deckung der Kosten beitragen.

ARTE hat mit »Familie Wolf – Gefährliche Nachbarn?« einen Film mit beeindruckenden Aufnahmen ins Netz gestellt. Ob die Raubtiere dauerhaft wirklich so harmlos für den Menschen sein werden wie dargestellt bleibt abzuwarten. Auf eine Begegnung in freier Wildbahn wird der ein oder die andere sicher gern verzichten wollen. Bei ausgewachsenen Menschen und gesunden Tieren dürfte das Konfliktpotential grundsätzlich eher niedrig ausfallen. In Begleitung von Kind und/oder Hund könnte das schon anders aussehen.