Category Archives: Arts

Akustisches Schäfchenzählen

Die Shepard-Skala »ist die Illusion einer unendlich ansteigenden oder abfallenden Tonleiter, die niemals die Grenze des eigenen Hörens übersteigt.«. Im beiliegenden Klangbeispiel kann man den Effekt als sehr einfaches Shepard-Risset-Glissando hören.

Es handelt sich um lediglich zwei Sinuswellen im Frequenzabstand einer Oktave, also der erste und zweite Teilton eines Klanges.

Zu Beginn der Aufnahme ist nur der erste Teilton zu hören, der kontinuierlich in der Tonhöhe fällt. Während er fällt, wird er langsam ausgeblendet. Gleichzeitig wird der zweite, höhere Sinuston von oben her eingeblendet. Sobald der erste Ton nicht mehr hörbar ist, springt er wieder zurück in die Ausgangslage und schwebt erneut ein, während der zweite langsam ausgeblendet wird und anschließend ebenfalls in die Ausgangtonhöhe zurückversetzt wird.

Da es sich im Beispiel um lediglich zwei Teiltöne handelt, ist der Effekt beim Zuhören für ein geschultes Ohr noch nachvollziehbar. Verwendet man statt zwei Teiltönen vier bis acht, wird es schon schwieriger. Es entsteht der Eindruck eines unendlich in der Tonhöhe fallenden Tones.

Mehr Audiobeispiele mit Erklärung finden sich hier (englisch).

Reise in die Anderwelt – The Brendan Voyage

Paid by the city of Worms, Rüdiger Oppermann produced “The Brendan Voyage – Reise in die Anderwelt”, which was presented at Tollhaus yesterday, well, a couple of minutes ago :) .

We enjoyed the concert as we did concerning the other Oppermann concerts during the last years. I’d like to thank the Tollhaus and Rüdiger for the ongoing great collaboration.

Before the concert, Rüdiger shared some insight of the european history. He stated that the proselytization of the Upper Rhine Plain, including the monastery of Wissembourg, didn’t happen caused by Rome, but by irish people. His next project will thus concentrate on the early music of this area rather than bringing us music from all over the world.

I’m eagerly waiting of what Rüdiger will bring us during the next year.

Doctor Atomic

Thanks to an invitation, we’ve been to Doctor Atomic last sunday. Admittedly, I’m not often visiting the theater, so this was a more than welcome occasion.