Radfahren in der Pfalz am Ostersonntag

Den Vorschlag, von Forbach über die Rote Lache nach Baden-Baden zu fahren haben wir verworfen, da wir mit zahllosen Motorradfahrern rechneten. Stattdessen nahmen wir den Regionalexpress nach Neustadt, den wir in Landau verließen. Nachdem wir etwas zurückgelassen hatten, warteten wir eine halbe Stunde, bis der Zug aus Neustadt zurückkam, und hatten anschließend wieder alle Siebensachen beisammen :) .

Die Tour verlief mehr als gemächlich und war mehr als Radspaziergang zu bezeichnen. Direkt an der Draisinenstrecke Richtung Zeiskam, die mich an eine Draisinentour durch das Glantal von Altenglan bis Staudernheim im August 2004 erinnerte, konnten wir den Lammkeulen nicht widerstehen.

Über Lustadt und Venningen haben wir es dann noch bis Maikammer geschafft. Dort kann man Spargelcremesuppe in futuristisch anmutenden Tellern bestellen :) .

Nachdem es die letzten Tage nochmal recht kühl geworden war, konnte man heute immer wieder sonnige Abschnitte genießen; die immer wieder aufziehenden Regenwolken haben uns freundlicherweise in Ruhe gelassen. Feine Sache.