Selbstgemachtes Knoblauchsalz

Aus richtig frischem Knoblauch ein gutes Knoblauchsalz zu machen ist sehr einfach. Ich mache es ganz traditionell mit dem Messer, so wie es auch die “Küchengötter” in ihrem Video zeigen. Ein solches Salz in einem Salat hat mit dem, was man gemeinhin unter Knoblauchgeschmack (oder gar Geruch) versteht nicht viel gemein. Stattdessen wird man mit der angenehmen Schärfe frischen Knoblauchs belohnt. Wenn ich keinen frischen Knoblauch bekommen kann, verzichte ich lieber darauf.

Was ich nicht wusste ist, dass der typische Knoblauchgeruch durch die Reaktion mit Sauerstoff entsteht und die dargestellte Zubereitungsweise das verhindert, indem der Knoblauchsaft gleich vom Salz aufgenommen wird.

Arbeitet man mit dem Mörser und nimmt noch Öl hinzu, nähert man sich einem Aioli. Das ist dann aber schon nicht mehr ganz so trivial.